×

KUNDENSUPPORT

Wir haben nützliche Artikel zur 3D-Drucktechnologie vorbereitet. Wenn Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Kontakte

+49174 59500 75
+49174 59500 85
(WhatsApp, Viber, Telegram)
info@3duss.de

LOGIN-DATEN VERGESSEN?

Oculus Quest 2

345,80 

Das Oculus Quest 2 verbessert fast alles gegenüber dem Original zu einem günstigeren Preis und ist damit das beste VR-Headset für Anfänger und erfahrene Benutzer.

Artikelnummer: 78154 Kategorie:

Beschreibung

Oculus bastelte mit seinem Go-Headset an der eigenständigen virtuellen Realität, aber erst mit der Quest konnte das Unternehmen ein wirklich beeindruckendes VR-Erlebnis ohne Kabel schaffen. Das Oculus Quest 2 tritt in die Fußstapfen seines Vorgängers, verfügt jedoch über einen leistungsstärkeren Prozessor, einen schärferen Bildschirm und ein leichteres Design. All dies kostet nur 299,99 US-Dollar, 100 US-Dollar weniger als beim ursprünglichen Quest und deutlich weniger als bei Wettbewerbern wie dem 699 US-Dollar teuren HTC Vive Cosmos. Wenn Sie optional ein PC-Tethering mit einem Zubehörkabel hinzufügen, verfügen Sie über ein umfassendes VR-System zum günstigsten Preis, den wir je gesehen haben. Damit haben wir die Wahl unserer Redaktion für VR-Headsets.

Design
Der Quest 2 ist etwas kleiner und leichter als das Original, wiegt 17,7 Unzen und misst 4,0 x 7,5 x 5,6 Zoll (HWD), ohne den Gurt. Das glatte Kunststoffgehäuse des Headsets ist weiß, die Kunststoff- und Schaumstoff-Augenmaske dahinter ein kontrastierendes Schwarz. Die vordere Frontplatte ist fast blank, und an ihrer Kante sind vier Positionskameras angebracht.

Auf der linken Seite des Headsets befinden sich ein USB-C-Anschluss und eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse. Auf der rechten Seite befinden sich der Netzschalter und eine Anzeige-LED. Auf der Unterseite des Headsets befindet sich eine Lautstärkewippe sowie zwei Lochmikrofone. Die Augenmaske lässt sich leicht herausziehen, damit Sie die Position der Linsen anpassen oder den mitgelieferten Separator einsetzen können, der das Headset leicht von Ihrem Gesicht abhebt, damit Sie es bequem mit einer Brille verwenden können. Selbst mit dem Separator kann sich eine Brille unangenehm anfühlen, wenn Sie besonders große Rahmen haben.

Das Kopfband ist ein dreipunktiger elastischer Gurt, der an Kunststoffarmen befestigt ist und sich leicht nach oben und unten drehen lässt. Die Arme halten Lautsprecher, die ohne Kopfhörer Schall in Ihre Ohren leiten. Der obere Gurt wird mit Klettverschlüssen mit dem Headset verbunden, sodass Sie einstellen können, wie die Oberseite des Quest an Ihr Gesicht passt. Die Seitengurte werden hinten mit zwei Kunststoffschiebeklammern verbunden.

Es ist schnell und einfach, das Headset mit dem Standardgurt anzupassen, bietet jedoch nicht die sicherste Passform, um es an Ort und Stelle zu halten, und es kann sich verschieben, wenn Sie Ihren Kopf schnell oder scharf bewegen. Sie können es durch den Quest 2 Elite-Gurt ersetzen, ein 49-Dollar-Zubehörteil, das einen sichereren Sitz mit einem ringförmigen Stück Plastik bietet, das den Hinterkopf umschließt, und einem Ratschenrad, das den Gurt an Ort und Stelle hält.


Kontrollen
Die beiden im Quest 2 enthaltenen Motion Controller wurden gegenüber den ursprünglichen Oculus Touch-Controllern, die im Quest und im Rift S verwendet wurden, leicht überarbeitet. Sie sind immer noch abgerundete Griffe mit markanten Ringen oben, damit die Kameras des Headsets ihre Position verfolgen können Die beiden Auslöser passen immer noch auf natürliche Weise unter Ihren Zeige- und Mittelfinger. Die kreisförmige Bedienoberfläche oben am Griff direkt unter Ihrem Daumen ist größer als zuvor und bietet eine bequeme, nackte Stelle, an der Sie Ihren Daumen ausruhen können, wenn Sie den Analogstick oder zwei Gesichtstasten nicht aktiv verwenden.

Durch das neue Design fühlen sich die Controller etwas dicker in der Hand an und sind leichter sicher zu halten. Das Batteriefach neigt weniger dazu, während intensiver Spielsitzungen abzurutschen. Es ist keine drastische Neugestaltung, sondern ein paar kleine Änderungen, mit denen sich die Controller besser anfühlen, ohne ihr Layout oder ihre Funktionen zu ändern.

Sie können den Quest 2 auch mit bloßen Händen verwenden. Das Headset unterstützt die Handverfolgung, eine Funktion, die ursprünglich in der Beta-Version des ursprünglichen Quest vorgestellt wurde und bei der die Kameras verwendet werden, um die Position, Ausrichtung und Form Ihrer Hände zu verfolgen. Wenn die Funktion aktiviert ist, können Sie Ihre Hände frei vor dem Headset bewegen, um den systeminternen Zeiger zu steuern. Das Zusammenklemmen von Daumen und Zeigefinger für einen Moment dient als Klick, und das Kneifen und Halten funktioniert als Klicken und Ziehen.

Die Handverfolgungsfunktion funktioniert gut, ersetzt jedoch leider nicht die Controller für die meisten Apps. Während Sie mit Ihren Händen im Menüsystem von Quest 2 navigieren können, werden Sie aufgefordert, die Controller zu verwenden, wenn Sie beispielsweise Netflix oder YouTube VR starten.

Hardware
Oculus hat den Prozessor des Headsets von Qualcomms Snapdragon 835 auf den von Snapdragon 865 abgeleiteten Snapdragon XR2 aktualisiert. Dies ist an und für sich schon beeindruckend, da das Quest 2 mit 300 US-Dollar das mit Abstand günstigste Snapdragon 865-basierte Gerät in Nordamerika ist (Telefone mit demselben Chip kosten etwa 1.000 US-Dollar). Noch wichtiger ist, dass der neue Prozessor eine erhebliche Leistungssteigerung gegenüber dem ursprünglichen Quest bietet. Außerdem werden zwei weitere Gigabyte RAM für insgesamt 6 GB bereitgestellt.

Das Display wurde ebenfalls stark verbessert. Das Headset zeigt jetzt für jedes Auge ein Bild mit einer Größe von 1.920 x 1.832 Pixel (von 1.600 x 1.440). Beim Start hat der Quest 2 die gleiche Bildwiederholfrequenz von 72 Hz wie das Original, aber in naher Zukunft wird die Unterstützung von 90 Hz hinzugefügt.

Die Lebensdauer bleibt begrenzt, was eines der Hauptprobleme bei allen eigenständigen VR-Headsets ist. Laut Oculus können Sie zwischen den Ladevorgängen mit einer Nutzungsdauer von zwei bis drei Stunden rechnen, ungefähr so ​​viel wie beim Original. Es ist kurz, aber Sie können diese Zeit mit dem $ 129 Quest 2 Elite-Gurt mit Batterie und Tragetasche, einer Version des oben genannten Zubehörriemens mit integriertem Akku, verdoppeln. Es ist nicht billig, aber wenn man bedenkt, dass es und das Quest 2 zusammen nur 30 US-Dollar mehr kosten als das ursprüngliche Headset, ist es nicht so entmutigend, wenn man wirklich lange Spielsitzungen möchte.

Performance
Das Quest 2 verwendet dasselbe Guardian-System wie sein Vorgänger, mit dem Sie Grenzen um Ihren Spielbereich ziehen können, sodass das Headset Sie warnen kann, wenn Sie den vorgesehenen Bereich verlassen (und möglicherweise auf etwas stoßen). Es funktioniert gut, wenn Sie sich an die von Ihnen ausgewählten Bereiche erinnern oder einen stationären Kreis für Spiele einrichten, die nicht viel Bewegung erfordern oder herumlaufen.

Die Kopfverfolgung bleibt sehr genau. Die vier Kameras des Headsets scannen ständig den Bereich um Sie herum, um festzustellen, wo Sie sich befinden, während die internen Sensoren die Ausrichtung verfolgen. Die Kameras verfolgen auch die Controller, die auch interne Sensoren für die Bewegungsverfolgung haben. Es ist eine vollständige Erfahrung mit sechs Freiheitsgraden (6DOF), genau wie die ursprüngliche Quest, und es fühlt sich sehr eindringlich an.

Die höhere Bildschirmauflösung macht einen spürbaren Unterschied, da alles schärfer aussieht als beim ursprünglichen Quest. Sie können immer noch Pixel erkennen, wenn Sie genau hinschauen, aber nur knapp. Letztendlich ist die Erfahrung rundum viel klarer und sauberer.

Ich habe mit dem Spielen von Tetris Effect begonnen, das ursprünglich auf der PlayStation 4 veröffentlicht wurde und das ich gerne auf der PlayStation VR gespielt habe. Auf dem Quest 2 sieht es gut aus und klingt genauso gut. Es ist genauso beeindruckend und etwas schärfer als auf dem PS VR. Meine einzige Beschwerde ist das Steuerungsschema: Tetris erfordert digitale Präzision, idealerweise mit einem Steuerkreuz wie beim DualShock 4-Controller. Die analogen Sticks auf den Controllern des Quest 2 sind etwas zu empfindlich und ich neigte dazu, versehentlich Blöcke fallen zu lassen, wenn ich nicht wollte.

Ich habe dann Gun Club VR gespielt, ein Schießbude-Spiel. Das Headset verfolgte die Bewegungen meines Controllers genau und ermöglichte es mir, verschiedene Schusswaffen präzise auf Popup-Ziele zu richten. Die höhere Auflösung half mir, entfernte Ziele auszuwählen und Kopfschüsse besser auszurichten, um ein unterhaltsames Simulatorerlebnis zu erzielen.

Sie können das Headset auch verwenden, um YouTube in VR anzusehen. Es erzeugt einen simulierten großen Bildschirm direkt vor Ihnen, auf dem Sie Videos ansehen können, als würden Sie in einem Theater sitzen. Es ist angemessen immersiv und einfach zu bedienen. Auch hier bedeutet die höhere Auflösung, dass das Seherlebnis schärfer und angenehmer ist.

Schließlich verbrachte ich einige Zeit mit meinen beiden Lieblings-VR-Spielen Beat Sabre und Superhot VR. Superhot VR ist ein Ego-Shooter, bei dem die Zeit nur vergeht, wenn Sie sich bewegen. So können Sie unglaubliche Leistungen in Bezug auf Entwaffnung und Treffsicherheit erbringen. Die Quest 2 verfolgte meinen Kopf und die Controller perfekt und ließ mich Kugeln ausweichen und Angreifer wie John Wick abwehren.

Beat Sabre ist ein Rhythmus-Spiel, bei dem Sie auf leuchtende Blöcke treffen, die im Takt eines Songs auf Sie zufliegen, und das Tracking von Quest 2 war wieder korrekt. Beide Spiele sahen durch das Headset scharf aus, wobei die Bildwiederholfrequenz von 72 Hz die Aktion reibungslos hielt, obwohl ich mich darauf freue, dass die Bildwiederholfrequenz von 90 Hz in Zukunft aktiviert wird.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Oculus Quest 2“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fragen und Antworten der Kunden

Es gibt noch keine Fragen, seien Sie der Erste, der etwas für dieses Produkt stellt.

Aufgrund der Pandemie nehmen wir vorübergehend keine neuen Bestellungen an


Leider waren wir aufgrund der Pandemie gezwungen, die Bearbeitung neuer Bestellungen auszusetzen. Bitte kontaktieren Sie andere Hersteller, um Ihre Bestellung abzuschließen.
Entschuldigen Sie die Umstände.

This will close in 0 seconds